imalta Frontpic
Reisebüro für Malta

Buchung & Beratung:
Web: http://tours.imalta.de/
Tel.: (+49) 07705 919 379
Fax: (+49) 07705 919 378
Email: info@imalta.de

Erfahrungsberichte:
Dietmar S. hat an den folgenden Reisen teilgenommen:Jeep Safari, Roller, Hotel in St. Julians mit Transfers und Fähre nach Malta
Das hat er über die Reisen zu sagen: Hallo Herr Wagner, da wir (leider) nun wieder a ... mehr

Sprachkurs in Malta
Malta Sprachkurs in English

Malta ist ideal um die Englische Sprache zu erlernen! Wir bieten Sprachkurse für Studenten, 30+ Lerner, Business Kurse, Einzelkurse, Individualkurse mit ...
Jetzt online auf iMalta.de anfragen >> Sprachkurse in Malta

Seite weiterempfehlen Seite drucken Seite zu den Favoriten Kommentar schreiben
Malta Flagge

Politik

Die Republik Malta ist eine parlamentarische Demokratie mit einem Einkammerparlament (65 Abgeordnete). Die wichtigsten Parteien sind u.a. die Christdemokratische Partitt Nazzjonalista (PN) sowie die Malta Labour Party (MLP).

Die großen Gewerkschaften (GWU und UHM) haben eine starke Stellung und auch die Katholische Kirche, der 97 % der Malteser angehören, hält sich zwar politisch zurück, hat aber unverändert großen gesellschaftspolitischen und kulturellen Einfluss im Land.

Daher hat sich bis heute in Malta das Recht auf Ehescheidung nicht durchsetzen können und auch die Abtreibungsgesetze sind sehr viel strenger als in den meisten anderen europäischen Staaten.

Verfasser: www.europa.wfg-hagen.de/malta/osterweiterung_malta_politik.htm - Die Hagener Europaseite

Malta Daten

Malta Fläche / Malta Größe: Die Gesamtfläche in km² beträgt 316.

Malta Einwohnerzahl / Malta Bevölkerung / Malta Einwohner: Die Einwohnerzahl beträgt 404'000 Personen

Malta Geographie / Malta Lage / Malta Geografie: Der maltesische Archipel - bestehend aus den Inseln Malta, Gozo und Comino - liegt im Herzen des Mittelmeeres, etwa 90 km südlich von Sizilien und 230 km östlich von der nordafrikanischen Küste entfernt.

Malta Nationalhymne:

L-INNU MALTI:

Lil din l-art helwa, l-Omm li tatna isimha,
hares, Mulej, kif dejjem Int harist:
Ftakar li lilha bl-ohla dawl libbist.

Aghti, kbir Alla, id-dehen lil min jahkimha,
Rodd il-hniena lis-sid, sahha 'l-haddiem:
Seddaq il-ghaqda fil-Maltin u s-sliem.

Englische Übersetzung:

Guard her, O Lord, as ever Thou hast guarded! This Motherland so dear whose name we bear! Keep her in mind, whom Thou hast made so fair!

May he who rules, for wisdom be regarded! In master mercy, strength in man increase! Confirm us all, in unity and peace!

Deutsche Übersetzung:

Schütze es, O Herr, wie Du es immer beschützt hast,
Dieses Mutterland; dieses gute, dessen Namen wir tragen!
Behalte es in Erinnerung, das Du so schön erschaffen hast!
Möge er, der regiert, für seine Weisheit geachtet werden;
Unter der Gnade des Herrn die Stärke im Menschen wachsen.
Stärke uns alle in Einheit und Frieden!
(Übersetzung: I.Larweczka)

 


Malta Flüsse: Malta hat keine Flüsse oder Seen.

Malta Hauptstadt: Die Hauptstadt von Malta ist Valletta (ehemalige Hauptstadt war Mdina)


Malta Sprache / Malta Sprachen: Maltesisch, Englisch

Malta Währung: bis Ende 2007 Maltesische Lira (LM); ab 01.01.2008 ist der EURO (€) das offizielle Zahlungsmittel in Malta


Malta Flagge: sieh unten bzw. oben


Malta Religion: 97% Christen


Malta BIP: Das Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2007 EUR 5'398'500.


Malta Botschaft:

Botschaft Malta, Berlin
Anschrift / Beschreibung
Botschaft Malta, Klingelhöferstrasse 7, 10785 Berlin

Telefon (Botschaft Malta, Berlin)
(030) 26 39 11-0

Fax (Botschaft Malta, Berlin)
030- 26 39 11-23

Honorargeneralkonsulat Malta, Mainz
Anschrift / Beschreibung
Honorargeneralkonsulin Malta, Orchideenweg 3, 55126 Mainz

Telefon (Honorargeneralkonsulat Malta, Mainz)
(0 61 31) 47 82 82

Fax (Honorargeneralkonsulat Malta, Mainz)
0 61 31-47 03 67

Honorargeneralkonsulat Malta, Stuttgart
Anschrift / Beschreibung
Honorargeneralkonsul Malta, Am Hauptbahnhof 9, 70173 Stuttgart

Telefon (Honorargeneralkonsulat Malta, Stuttgart)
(07 11) 2 26 25 70

Fax (Honorargeneralkonsulat Malta, Stuttgart)
07 11-2 26 25 79

Honorargeneralkonsulat Malta, Bremen
Anschrift / Beschreibung
Honorargeneralkonsul Malta, Westerstr. 17, 28199 Bremen

Telefon (Honorargeneralkonsulat Malta, Bremen)
(04 21) 50 52 50

Fax (Honorargeneralkonsulat Malta, Bremen)
04 21-59 10 59

Honorarkonsulat Malta, Hamburg
Anschrift / Beschreibung
Honorarkonsul Malta, Grosse Elbstrasse 145 F, 22767 Hamburg

Telefon (Honorarkonsulat Malta, Hamburg)
040 / 68 10 10

Fax (Honorarkonsulat Malta, Hamburg)
040 / 68 90 809

Honorarkonsulat Malta, Magdeburg
Anschrift / Beschreibung
Honorarkonsul Malta, Breiter Weg 212a, 39104 Magdeburg

Telefon (Honorarkonsulat Malta, Magdeburg)
(0391) 254 9920

Fax (Honorarkonsulat Malta, Magdeburg)
0391 / 252 7203

Honorarkonsulat Malta, München
Anschrift / Beschreibung
Honorarkonsul Malta, Konrad-Celtis-Str. 79, 81369 München

Telefon (Honorarkonsulat Malta, München)
089 / 7105 6564

Fax (Honorarkonsulat Malta, München)
089 / 7166 9020

 


Malta Botschaft:

Deutsche Botschaft, Sliema
Anschrift / Beschreibung
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, IL-PIAZZETTA, Tower Road, Sliema/SLM 16, Malta. (Postanschrift: Embassy of the Federal Republic of Germany, P.O. Box 48, Marsa GPO 01, Malta.)

Telefon (Deutsche Botschaft, Sliema)
(00356) 21 33 65 20, 21 33 65 31

Fax (Deutsche Botschaft, Sliema)
(00356) 21 34 12 71

 


Malta EU: Seit 2004 ist Malta Mitglied der Europäischen Union.


Malta Wetter: Informationen zum Wetter (interner Link)

Steckbrief von Malta:

Repubblika ta' Malta (malt.)
Republic of Malta (engl.)
Republik Malta

Malta Flagge Malta Wappen
Amtssprache Maltesisch, Englisch
Hauptstadt Valletta
Staatsform Republik
Staatsoberhaupt Staatspräsident Edward Fenech Adami
Regierungschef Premierminister Lawrence Gonzi
Fläche 316 km²
Einwohnerzahl 405.577 (Stand: Dezember 2005)
Bevölkerungsdichte 1.261 Einwohner pro km²
BIP nominal (2007) 7.419 Mio. US$ (124.)
BIP/Einwohner 18.088 US$ (36.)
HDI 0,878 (34.)
Währung Euro (€) 1 Euro = 100 Cent
Nationalhymne L-Innu Malti („Schütze es, o Herr“)
Zeitzone UTC+1
Kfz-Kennzeichen M
Internet-TLD .mt
Telefonvorwahl +356
Karte Malta
copyright holder David Liuzzo

Wahlen

Die Wähler der kleinen Mittelmeerinseln zeigen eine Gespaltenheit wie sonst in kaum einem Staat. Dadurch ist es auf Malta die Regel, dass Wahlen nur knapp gewonnen werden. Der damalige Premierminister und heutige Präsident Edward Fenech Adami hoffte auf etwa 60 Prozent Zustimmung für das EU-Referendum und sah dies als eine große Mehrheit an.

Die Zugehörigkeit zu einer der beiden großen Parteien wird auf Malta von Generation zu Generation fast schon vererbt. Die langfristige Parteibindung wird zusätzlich durch das maltesische Mehrheitswahlrecht begünstigt, das es kleineren Parteien beinahe unmöglich macht, ins Parlament einzuziehen.

Am 12. April 2003 fanden in Malta Parlamentswahlen statt. Dem Trend aus dem Referendum folgend, wählten die Malteser mit 51,79 Prozent die konservative Partit Nazzionalista (PN) und mit 47,51 Prozent die sozialistische Malta Labour Party (MLP). Die dritte Partei, die grün-alternative Alternattiva Demokratika (AD) erhielt mit 0,68 Prozent der Stimmen keinen Sitz im Parlament.

Gewerkschaften

General Workers' Union (GWU), ca. 48.000 Mitglieder, der MLP nahestehend; Union Haddiema Maghqudin (UHM), Dachverband mit ca. 25.000 Mitgliedern, PN-nahe; daneben kleine Branchen-Gewerkschaften.

EU-Erweiterung

Nach der Wahlniederlage der Nationalkonservativen 1996 wurde die EU-Aufnahme von Seiten Maltas um zwei Jahre verschoben. Malta wurde nach der Entscheidung auf dem EU-Gipfeltreffen am 13. Dezember 2002 in Kopenhagen im Zuge der Osterweiterung zum 1. Mai 2004 mit acht mittel- und osteuropäischen Staaten sowie Zypern in die Europäische Union aufgenommen.

Doch vor der Aufnahme führten die Malteser am 8. März 2003 ein Referendum durch. Für einen Beitritt zur EU waren die Nationalkonservativen (PN), während die Sozialisten (MLP) und Gewerkschaften Werbung dagegen machten. Die Wahlbeteiligung bei den 390.000 Maltesern lag bei 91 Prozent, die Zustimmung bei 53,65 Prozent und somit leicht über den Erwartungen. Malta hat damit Luxemburg als kleinstes EU-Land abgelöst.

EinreisebestimmungenEinreisebestimmungen

Die Einreise nach Malta ist mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis möglich. Kinderausweise (sofern sie mit einem Foto versehen sind) werden anerkannt. Vorläufige Reisepässe und Personalausweise werden nicht immer akzeptiert. Der Eintrag eines Kindes bis zum 16. Lebensjahr in den Reisepass eines Elternteils ist gleichfalls für die Einreise ausreichend.

Visumpflichtige Ausländer, die in Deutschland wohnhaft sind, sowie Inhaber von Reisedokumenten für Ausländer müssen einen Visumantrag bei der Botschaft von Malta in Berlin stellen. Die Bearbeitungszeit beträgt zurzeit ca. vier Wochen.

Commonwealth

Durch Maltas Mitgliedschaft im Commonwealth of Nations, dem Staatenbund ehemaliger (zumeist) britischer Kolonien, haben Malteser in manchen dieser Länder, was Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen anbelangt, einen privilegierten Status im Vergleich zu anderen EU-Bürgern.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

Dieser Artikel stammt von Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Bei Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.Vereinte Nationen und Unterorganisationen (seit 1964), Mitglied des Commonwealth (seit 1964), Europarat (seit 1965), International Maritime Organisation (IMO, seit 1966); Europäische Union (EU, seit 1. Mai 2004); Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE, seit 1972); Mitglied der Blockfreien Bewegung (seit 1973); Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO, seit 1997); Interparlamentarische Union (IPU, seit 1988)

Politik, Ministerien von Malta

Staatsoberhaupt von Malta (9.8.2005): Dr. Edward Fench Adami seit 4.4.2004
Amtszeit: 5 Jahre
nächste Wahl: 2009
Wahl durch Parlament
Regierungschef von Malta (9.8.2005): Premierminister Dr. Lawrence Gonzi seit 23.3. 2004
Außenminister von Malta (9.8.2005): Michael Frendo seit 3.7.2004

Andere Minister und ausgesuchte Persönlichkeiten von Malta
Dep. Premierminister Tonio BORG
Minister für Competitiveness und Kommunikation Censu GALEA
Minister für Erziehung, Jugend und Anstellung Louis GALEA
Minister für die Familie und soziale Solidarität Dolores CRISTINA
Minister für Finanzen Lawrence GONZI
Minister für Gozo Giovanna DEBONO
Minister für Gesundheit, Senioren und Community Care Louis DEGUARA
Minister für Justiz und Home Angelegenheiten Tonio BORG
Minister für Investment, Industrie und Informationstechnologie Austin GATT
Minister für Resourcen und Infrastruktur Ninu ZAMMIT
Minister für ländliche Angelegenheiten und Umwelt George PULLICINO
Minister für Tourismus und Kultur Francis ZAMMIT DIMECH
Minister für städtische Entwicklung und Straßen Jesmond MUGLIETT
Direktor der Zentralbank / Staatsbank Michael BONELLO
Botschafter in den USA John LOWELL
Ständiger Vertreter bei der UNO in New York Victor CAMILLERI


Spam (bitte geben Sie bei Zahl die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 

Ihr Kommentar dazu:         



Der Kommentar wird erst nach
einer Überprüfung freigeschaltet!

 
 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 

Das könnte Sie interessieren:


Neue Navigation

Impressum | Kontakt | Sitemap | Unsere Richtlinien | Copyright 2006 - 2017 iMalta.de