imalta Frontpic
Reisebüro für Malta

Buchung & Beratung:
Web: http://tours.imalta.de/
Tel.: (+49) 07705 919 379
Fax: (+49) 07705 919 378
Email: info@imalta.de

Erfahrungsberichte:
Dietmar S. hat an den folgenden Reisen teilgenommen:Jeep Safari, Roller, Hotel in St. Julians mit Transfers und Fähre nach Malta
Das hat er über die Reisen zu sagen: Hallo Herr Wagner, da wir (leider) nun wieder a ... mehr

Malta Karte mit Bus
Malta Karte

Neue Buslinien sind enthalten! Die Touristen-Karte ist die genauste Karte von den Maltesischen Inseln, Malta & Gozo. Die Informationen auf der Karte bieten ...
Jetzt online bestellen bei iMalta.de >> Malta Karte

Seite weiterempfehlen Seite drucken Seite zu den Favoriten Kommentar schreiben
Geschichte des Golfkurses

Geschichte des Golfkurses

Der Golf Club wurde von Sir Henry Torrens, einem britischen Politiker, im Jahre 1888, gegründet. Dieser hat unter anderem Golf auch in Irland und in Süd-Afrika eingeführt.

Aus dieser Zeit stehen nur noch wenige Informationen zur Verfügung. Ein Großteil ist bei dem Abzug der Briten aus Malta verloren gegangen. Jedoch konnten Berichte aus verschiedenen Zeitschriften, wie z. Bsp. Dem Golfing Annual von 1890/91, dem Golf Illustrated von June 14, 1901, Oktober 2, 1903 und September 2, 1904, in denen ausführlich über den Royal Malta Golf Club geschrieben wurde, ausfindig gemacht werden.

Neues aus Malta

Kinnie im Malta Shop bestellen (24. März 2017)

Gozo hat ein Wahrzeichen weniger (8. März 2017)

TV Reportage in Malta - Deutsche Auswanderer gesucht (24. Januar 2017)

Der erste Golfkurs wurde in der nähe von Floriana ins leben gerufen. Er konnte wohl nur schwerlich als Golfkurs bezeichnet werden. Der sogenannte Fairway war lediglich 20 Fuß lang.
Golfen war unter den Briten sehr beliebt und der provisorische Golfkurs hat seinen nutzen erfüllt und die Mannschaften zufrieden gestellt.

Später wurde Golf sogar einmal in Mosta von den Schottischen Bediensteten gespielt.
Der Golfkurs wurde jedoch daraufhin nach Marsa verlegt, wo er inmitten der Pferderennstrecke errichtet wurde. Anfänglich verfügte der Kurs über 9 Löcher, diese wurden jedoch bald darauf um 9 weitere ergänzt.

Zum 100. Jubiläum, in 1988, wollte man den Club erweitern und verschönern. Dafür wurden 4 bis 5 Jahre eingeplant. Der erste Teil des Projektes startete bereits in 1988 und wurde schon bald darauf als großer Erfolg angesehen. Jedoch kam bald darauf bereits der große Rückschlag. In dem gleichen Jahr wurde 70% des Kurses durch Überschwemmungen zerstört. Das im gleichen Jahr stattfindende Treffen war damit auch geloffen.

Nach dem großen Rückschritt, wurden die Bauarbeiten im Mai des Folgejahres wieder aufgenommen. Der gesamte Kurs wurde erneuert.

Mittlerweile verfügt er über eine akzeptable Qualität und Größe. Er besitzt unter anderem 50 Sandbunker, welche bei David Llewellyn entworfen wurden.



Spam (bitte geben Sie bei Zahl die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 

Ihr Kommentar dazu:         



Der Kommentar wird erst nach
einer Überprüfung freigeschaltet!

 
 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 

Das könnte Sie interessieren:


Neue Navigation

Impressum | Kontakt | Sitemap | Unsere Richtlinien | Copyright 2006 - 2017 iMalta.de