imalta Frontpic
Reisebüro für Malta

Buchung & Beratung:
Web: http://tours.imalta.de/
Tel.: (+49) 07705 919 379
Fax: (+49) 07705 919 378
Email: info@imalta.de

Erfahrungsberichte:
Dietmar S. hat an den folgenden Reisen teilgenommen:Jeep Safari, Roller, Hotel in St. Julians mit Transfers und Fähre nach Malta
Das hat er über die Reisen zu sagen: Hallo Herr Wagner, da wir (leider) nun wieder a ... mehr

Auflüge in Malta
16 Ausflüge in Malta, Gozo & Comino

Unser Tipp: Ausflug zur Blauen Lagune bei Comino! Transfer von und zu Ihrer Unterkunft ist im Preis inbegriffen, als auch Getränke, ein Buffet mit ...
Jetzt alle Ausflüge ansehen >> Malta Ausflüge und Touren

Seite weiterempfehlen Seite drucken Seite zu den Favoriten Kommentar schreiben

Nautic Team Gozo, Tauchkurse, Spezialkurse, Tauchgänge, Nitrox, Ausrüstungsverleih, Gruppenrabatte, Tauchtauglichkeitsprüfung, Kameras, Flughafentransfer, Tauchen mit Kindern, Behindertentauchen.

Tauchplatz MtahlebTauchplatz Mtahleb

Mtahleb ist sicher einer der schönsten Tauchplätze auf Malta. Er liegt an der Südküste, man nimmt von Norden kommend die Straße über Mosta in den Süden der Insel

Anfahrt:
Mosta => Rabat => Siggewie , von dort aus ausgeschildert. Wenn man Siggewie in Richtung Süden verlässt (nach der Kirche immer rechts halten, evtl. Kompass mitführen) fährt man auf sehr schlechten Feldwegen nach einigien Kilometern in Richtung einer alten Rundfunksendestation. An deren Masten kann man sich ortientieren. Vor der eigentlichen Sendestation macht die Straße (der Feldweg!) einen Abzweig nach links, man darf also nicht in das Sendegelände hineinfahren, sonst verfehlt man den richtigen Weg. Die Straße führt dann zum Meer hinunter. Oberhalb der Klippen befindet sich ein Parkplatz, dort wird das Auto abgestellt.

Am Ende des Parkplatzes liegt ein Weg, der in eine Treppe mündet, die in die Felsen hineingeschlagen wurde und direkt zum Einstiegsplatz führt. Jetzt wird die Ausrüstung die Felsen hinuntergetragen, was ziemlich schweißtreibend sein kann. Unbedingt genug Wasser dabei haben! Der Abstieg führt ca. 60 m zum Wasser hinunter, wo man sich umzieht.

Warnung : Der Einstieg ist bei höherem Seegang nicht unproblematisch, es hat sich bewährt, ein Seil an einem der Uferfelsen (Ösen im Felsen) zu befestigen, so daß man es beim Ein- und Aussteigen leichter hat. Bei stärkerer Dünung sollte man von dem Tauchgang unbedingt Abstand nehmen, weil das Herausklettern nach dem Tauchen gefährlich werden kann. Der Platz eignet sich nur für Tauchen bei sehr ruhiger See!

Neues aus Malta

Kinnie im Malta Shop bestellen (24. März 2017)

Gozo hat ein Wahrzeichen weniger (8. März 2017)

TV Reportage in Malta - Deutsche Auswanderer gesucht (24. Januar 2017)

Tauchgang
Direkt unterhalb des Einstieges fällt die Steilwand auf ca. 25m Wassertiefe ab. In den dort befindlichen Grotten kann man mit einer Lampe viele Kleinlebewesen entdecken. Zum offenen Meer hinaus (Kompaßpeilung!) fällt das Gelände nach einer anfänglichen flachen Phase (ca. 30 m WT) steil ab auf weit über 70m. Hier herrscht schon ziemliche Tiefenrauschgefahr, was wir sehr schnell feststellen konnten.
Wenn man vom Einstieg nach rechts weitertaucht, kommt hinter einer Kurve eine Stelle (16 Meter WT), an der alte Autos liegen, die über die Klippen 'entsorgt' wurden. Dieses Gebiet eigent sich gut für die Dekompressionsphase.

Bewertung: ****

Tauchplatzskizze
(E = Einstieg)

Tauchplatzskizze

Tauchplätze auf Gozo

Die besten Tauchgänge erlebten wir in Gozo an der Westküste. Hier liegen 3 traumhafte Tauchplätze direkt nebeneinander, der Inland-Sea, das Blue Hole mit dem Azure-Window und der Fungus Rock.
Außerdem gibt es an der Nordküste westlich von Marsalforn noch den Reqqa Point, ebenfalls ein beliebter Tauchplatz.

Alle diese Tauchplätze sind von Land aus, d.h. ohne Boot, erreichbar. Als Mietwagen empfiehlt sich dabei ein Allrad-Jeep. Der Weg zum Wasser ist dann jedoch stets mit mehr oder weniger mühsamen Kraxeleien in Ausrüstung verbunden, demnach also nicht gerade "easy diving". Bei hohen Umgebungstemperaturen daher immer ausreichend Wasser sowohl zum Trinken als auch zum Kühlen des Körpers (Kopf!) mitnehmen! mehr

 

Tauchen in Malta & Gozo

Gute Sichtbedingungen (sogar in 50 Metern Tiefe hat man noch eine Sicht von 30 Metern in klarem Wasser) und angenehme Wassertemperaturen (sogar im Winter nicht weniger als 13 Grad) sowie viele Tauchplätze und die kurzen Flugzeiten machen die Maltesischen Inseln zu einem interessanten Reiseziel für Taucher. Die beste Reisezeit für Taucher ist zwischen April und September. mehr

 

Informationen, Bilder & Skizzen stammen teilweise von Peter Rachow - einem erfahrenen Taucher und Kenner der Maltesischen Inseln

 

*Alle Angaben ohne Gewähr



Spam (bitte geben Sie bei Zahl die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 

Ihr Kommentar dazu:         



Der Kommentar wird erst nach
einer Überprüfung freigeschaltet!

 
 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 

Das könnte Sie interessieren:


Neue Navigation

Impressum | Kontakt | Sitemap | Unsere Richtlinien | Copyright 2006 - 2018 iMalta.de