imalta Frontpic
Reisebüro für Malta

Buchung & Beratung:
Web: http://tours.imalta.de/
Tel.: (+49) 07705 919 379
Fax: (+49) 07705 919 378
Email: info@imalta.de

Erfahrungsberichte:
Dietmar S. hat an den folgenden Reisen teilgenommen:Jeep Safari, Roller, Hotel in St. Julians mit Transfers und Fähre nach Malta
Das hat er über die Reisen zu sagen: Hallo Herr Wagner, da wir (leider) nun wieder a ... mehr

Sprachkurs in Malta
Malta Sprachkurs in English

Malta ist ideal um die Englische Sprache zu erlernen! Wir bieten Sprachkurse für Studenten, 30+ Lerner, Business Kurse, Einzelkurse, Individualkurse mit ...
Jetzt online auf iMalta.de anfragen >> Sprachkurse in Malta

Seite weiterempfehlen Seite drucken Seite zu den Favoriten Kommentar schreiben

Nautic Team Gozo, Tauchkurse, Spezialkurse, Tauchgänge, Nitrox, Ausrüstungsverleih, Gruppenrabatte, Tauchtauglichkeitsprüfung, Kameras, Flughafentransfer, Tauchen mit Kindern, Behindertentauchen.

Gozo um zwei neue Attraktionen reicher!










Gozo um zwei neue Attraktionen reicher!
Zwei neue Wracks machen Gozo noch anziehender für Taucher

Nach langer Planung war es am 12. August endlich so weit: Zwei neue Wracks wurden an der Südküste Gozos, auch „Red Coast“ oder „Xatt-L’Ahmar“ genannt, versenkt.

Neues aus Malta

Gozo hat ein Wahrzeichen weniger (8. März 2017)

TV Reportage in Malta - Deutsche Auswanderer gesucht (24. Januar 2017)

Touren, Aktivitäten und Ausflüge in Malta (9. März 2016)

 

Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher
Gozo um zwei neue Attraktionen reicher

Neben dem Nautic Team wohnten viele begeisterte Taucher und Nichttaucher dem Spektakel bei, sei es von Land aus oder vom Boot. Sogar der Ministerpräsident von Malta, Lawrence Gonzi, sowie die Ministerin von Gozo, Giovanna Debono, gaben eine ausführliche Pressekonferenz vor Ort.

Bei den beiden versenkten Schiffen handelt es sich um ehemalige Passagierboote, die für Ausflugsfahrten und Parties genutzt wurden, bis sie „in den Ruhestand“ gingen. Bevor sie den Tauchern als künstliches Riff zur Verfügung gestellt werden konnten, erfolgte eine gründliche Reinigung, bei der zum großen Teil auch Lack abgeschliffen wurde, um so für einen rascheren Bewuchs zu sorgen.

Die „Karwela“ ist ungefähr 50 m lang und liegt auf ca. 39 m. Die Aufbauten reichen bis etwa 23m.
Die „Comino Land“ ist etwas kleiner und liegt bei 38 m Grund, wobei die Aufbauten bis ca. 27 m reichen.
Beide Wracks liegen aufrecht auf dem Meeresboden, so dass sie wunderbare Fotomotive bilden und von außen und innen betaucht und bestaunt werden können.

Gozo und insbesondere die Südküste ist damit um wichtige Attraktionen bereichert worden.
Zusammen mit dem Wrack des Fährschiffs „Xlendi“ bietet dieser Küstenabschnitt nun gleich drei Wracks. Zum äußerst beliebten „Blue Hole“ im Westen Gozos und den Riffen und Höhlen an der Nordküste ist eine wichtige Alternative geschaffen worden, die sicher nicht nur bei Windverhältnissen berücksichtigt wird, die ein Tauchen an anderer Stelle auf Gozo nicht erlauben.

Die Versenkung der Wracks ist Bestandteil eines durch die EU finanzierten Projekts zur Förderung des Tauchtourismus auf Gozo. Weitere Bestandteile sind die Bereitstellung einer Dekompressionskammer in Viktoria und die Schulung entsprechenden Personals sowie eine internationale Marketingkampagne, die unter dem Motto steht „Discover and Enjoy“.

Wir denken: Entdeckt und genießt Gozo – es lohnt sich mehr denn je!



Das Nautic Team befindet sich seit 12 Jahren auf der Mittelmeerinsel Gozo, Malta. Zum Serviceangebot gehören die Tauchausbildung nach CMAS und PADI Richtlinien, Nitroxtauchen und diverse Spezialbrevets. Schwerpunkte sind die Kinderausbildung und professionelle Fotokurse.
Kontakt: Nautic Team Gozo, Heike Merz und Thomas Zurawski
Tel.: 00356-21 55 85 07

Gozo um zwei neue Attraktionen reicher Gozo um zwei neue Attraktionen reicher


Tauchplätze auf Gozo

Die besten Tauchgänge erlebten wir in Gozo an der Westküste. Hier liegen 3 traumhafte Tauchplätze direkt nebeneinander, der Inland-Sea, das Blue Hole mit dem Azure-Window und der Fungus Rock.
Außerdem gibt es an der Nordküste westlich von Marsalforn noch den Reqqa Point, ebenfalls ein beliebter Tauchplatz.

Alle diese Tauchplätze sind von Land aus, d.h. ohne Boot, erreichbar. Als Mietwagen empfiehlt sich dabei ein Allrad-Jeep. Der Weg zum Wasser ist dann jedoch stets mit mehr oder weniger mühsamen Kraxeleien in Ausrüstung verbunden, demnach also nicht gerade "easy diving". Bei hohen Umgebungstemperaturen daher immer ausreichend Wasser sowohl zum Trinken als auch zum Kühlen des Körpers (Kopf!) mitnehmen! mehr

 

Tauchen in Malta & Gozo

Gute Sichtbedingungen (sogar in 50 Metern Tiefe hat man noch eine Sicht von 30 Metern in klarem Wasser) und angenehme Wassertemperaturen (sogar im Winter nicht weniger als 13 Grad) sowie viele Tauchplätze und die kurzen Flugzeiten machen die Maltesischen Inseln zu einem interessanten Reiseziel für Taucher. Die beste Reisezeit für Taucher ist zwischen April und September. mehr

 

*Alle Angaben ohne Gewähr



Spam (bitte geben Sie bei Zahl die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 

Ihr Kommentar dazu:         



Der Kommentar wird erst nach
einer Überprüfung freigeschaltet!

 
 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 

Das könnte Sie interessieren:


Neue Navigation

Impressum | Kontakt | Sitemap | Unsere Richtlinien | Copyright 2006 - 2017 iMalta.de