imalta Frontpic
Reisebüro für Malta

Buchung & Beratung:
Web: http://tours.imalta.de/
Tel.: (+49) 07705 919 379
Fax: (+49) 07705 919 378
Email: info@imalta.de

Erfahrungsberichte:
Dietmar S. hat an den folgenden Reisen teilgenommen:Jeep Safari, Roller, Hotel in St. Julians mit Transfers und Fähre nach Malta
Das hat er über die Reisen zu sagen: Hallo Herr Wagner, da wir (leider) nun wieder a ... mehr

Malta Karte mit Bus
Malta Karte

Neue Buslinien sind enthalten! Die Touristen-Karte ist die genauste Karte von den Maltesischen Inseln, Malta & Gozo. Die Informationen auf der Karte bieten ...
Jetzt online bestellen bei iMalta.de >> Malta Karte

Seite weiterempfehlen Seite drucken Seite zu den Favoriten Kommentar schreiben
Vedette an der Spitze von Senglea

Sengla (L-Isla)

Die Halbinsel Senglea(L-Isla) liegt südlich von Valletta am Grand Harbour. Auf der linken Seite befindet sich der French Creek, wo sich heute die Docks mit den großen Kränen befinden. Auf der rechten Seite, befindet sich der Dockyard Creek und Vittoriosa(Birgu). Südlich von Senglea findet man Cospicua(Bormla).

Senglea wurde von Großmeister 'De La Sengle' im Jahr 1551 geplant. Von ihm hat die Stadt auch ihren Namen, Senglea.

Neues aus Malta

Gozo hat ein Wahrzeichen weniger (8. März 2017)

TV Reportage in Malta - Deutsche Auswanderer gesucht (24. Januar 2017)

Touren, Aktivitäten und Ausflüge in Malta (9. März 2016)

Ein gewaltiges und prächtiges Tor ebnet von Cospicua(Bormla) den Weg in die Stadt. Am Eingang von Senglea befindet sich das Fort St. Michael, dessen Rolle eine wichtige Bedeutung Senglea (L'Isla)während der großen Belagerung der Türken spielte.

Die Hauptstraße 'Triq il-Vitorija'(Victory Street), als auch die Kirche 'Madonna ta Vitorija' erinnern an den Sieg über die Türken(Osmanen).

Die Originale Parish Kirche(Madonna ta Vitorija) wurde in 1743 erbaut. Diese wurde jedoch während einem schweren Angriff im Zweiten Weltkrieg zerstört(1941). Die jetzige Kirche wurde 1957 fertig gestellt. Vor der Kirche steht ein Monument, das den Opfern des Zweiten Weltkriegs gewidmet ist.

Die andere Kirche der Stadt, die St. Philips Neri Church, wurde 1662 erbaut. Sie steht nahe an der Spitze der Halbinsel. Von dortaus führt eine kleine Straße auf der rechten Seite zu einer Aussichtsplattform mit einem kleinen Garten.

Hauptstraße in SengleaGanz vorne an der Spitze befindet sich die 'Vedette', in maltesisch auch als 'gardjola' bekannt. Die Vedette ist ein Ausgucksposten. Auf der Vedette findet man die Skulpturen von zwei Augen, zwei Ohren und einem Kranich - diese Zeichen sollen die Wachsamkeit der Ritter wiederspiegeln. Die lateinische Inschrift besagt, dass die Einwohner der Stadt in Ruhe leben können, da dieser Turm Wache steht gegen jeden Eindringling, der versucht sich den maltesischen Buchten zu nähern.

Von der Aussichtsplattform an der Spitze der Halbinsel hat man beinahe einen 360° Blick auf den Grand Harbour. Vor allem die Nachbarinsel Vittoriosa(Birgu) und Valletta lassen sich schön ansehen.

Unser Tipp: Vor der Plattform befindet sich eine kleine Treppe, die nach unten zu einer sehr gemütlichen Terrasse mit Sitzbänken führt. Eine wunderschöne Art den Tag ausklingen zu lassen!

Karte von Senglea

Video vom Grand Harbour und dem Park an der Nordspitze von Senglea

Sie müssen sich den Flash Player herunter laden um diese Filme anzusehen.



Spam (bitte geben Sie bei Zahl die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 

Ihr Kommentar dazu:         



Der Kommentar wird erst nach
einer Überprüfung freigeschaltet!

 
 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 

Das könnte Sie interessieren:


Neue Navigation

Impressum | Kontakt | Sitemap | Unsere Richtlinien | Copyright 2006 - 2017 iMalta.de